Klimaschutzfonds Wedel e.V. HOME - zur Startseite
  Klimaschutzfonds Wedel e.V.

Gegründet am 20. November 1996

      im Hause Stadtwerke Wedel GmbH     |     Feldstr. 150, 22880 Wedel
      E-Mail:   |   URL: www.klimaschutzfonds-wedel.de

Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir in unseren Texten meist nur die männliche Form,
grundsätzlich sind jedoch immer gleichberechtigt beide Geschlechter gemeint.

Kohlendioxyd: Klimaschädliches "Gas"
als Rückstand bei der Verbrennung fossiler
Energieträger (Öl, Kohle, etc.)
Handelbare EU-Rechte, CO2 (und anderes)
in die Luft freisetzen zu dürfen
Mehr bei Wikipedia -> Emissionsrechtehandel
Erneuerbare-Energien-Gesetz: Soll die Erzeugung
regenerative Energie voranbringen und garantiert
diesen feste Einspeise-Vergütungen
Intergovernmental Panel on Climate Change,
auf deutsch Klimarat, wissenschaftliches
zwischenstaatliches Gremium der Vereinten
Nationen (UN), bestehend aus: Regierungen
und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt als
Autoren und Gutachter
Kreditanstalt für Wiederaufbau
vergibt günstige Kredite für
energetische Sanierungsmaßsnahmen
und andere Klimarelevante Investitionen
light-emitting diode, deutsch Licht-emittierende
oder Leuchtdiode
Photo-Voltaik = Strom-Erzeugung aus Sonnenlicht Wedeler Klimaschutz und
Energiespar -Treff
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit nutzen
wir die gebräuchliche (meist männliche)
Form. Gemeint sind beide Geschlechter
gleichberechtigt!
Das damit eingesparte Geld ging zu 50% an den
Schulträger (Stadt Wedel), die andere
Hälfte verblieb bei der Schule und kam damit
direkt den Schüler_innen zu Gute.
Gebäude von der Planung über die Nutzung
bis zum Abriss möglichst ökologisch zu nutzen
Luxmeter = Lichtstärke-Messgerät Das Projekt wurde initiiert, durchgeführt und bezahlt
vom Klimaschutzfonds Wedel e.V., hat also nur am
Rande mit der "Stadt Wedel" zu tun
WET-V - Web-Work für jedermann und jede Frau Stand: 15.11.2017   |   © 2003 - 2017 Klimaschutzfonds Wedel e.V.   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Verlinken
Urkunde Jan-Palm-Förderpreis

Jan-Palm-Förderpreis


In den Anfangsjahren des Vereines hatte der Klimaschutzfonds Wedeler Schulen z. B. mit Solarbaukästen unterstützt, mit deren Hilfe Zusammenhänge im Unterricht heraus gearbeitet werden sollten, um dann der Schule -und damit den Schülerinnen und Schülern- über das Projekt "fifty-fifty" zugute zu kommen.

Seit 2011 schreiben wir einen besonderen Förderpreis für junge Wedeler aus, die sich um den Klimaschutz in Wedel verdient gemacht haben. Der Preis soll alle zwei Jahre vergeben werden. Die Mittel hierfür sind dem Klimaschutzfonds als Spenden aus Anlass der Trauerfeier um den viel zu jung verstorbenen Wedeler Jan Palm zugeflossen, dem der Umweltschutz-Gedanke sehr am Herzen lag.
Urkunde Jan-Palm-Förderpreis


Mit dem Preis möchten wir vor allem Aktivitäten von Schülern, Studenten, Auszubildenden und jungen Arbeitnehmern würdigen und deren Einsatz für den Klimaschutz fördern.

Erste Preisträger im Jahre 2011 war die Projektgruppe Plants for the Planet an der Gebrüder-Humboldt-Schule mit Ihrem Lehrer Herrn Langer - mehr lesen.

Urkunde Jan-Palm-Förderpreis
Im Jahre 2013 haben wir den Preis vergeben an die jungen Rekord-Radler der Moorwegschule: Im Laufe der Aktionswochen StadtRadeln schafften die jungen Pedalisten insgesamt 10.167 km - mehr lesen

Auch der Preis 2015 ging wieder an Schüler*innen: Angeregt durch die UmweltWoche des Klimaschutzfonds, hatte die SV des Johann-Rist-Gymnasiums eine "grüne Woche" veranstaltet. In dieser Woche wurden alle Klassenstufen eingebunden in unterschiedlichen Aktionen zu Klima- und Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit.

Für diese tolle, weit reichende Initiative der SV unter Federführung der Schulsprecher Johanna Gropp und Julian Fresch vergaben wir den Jan-Palm-Preis 2015.


Der Vorstand des Klimaschutzfonds Wedel freut sich auf Vorschläge für die kommenden (ungeraden) Jahre. Der Preis kann sowohl an Einzelpersonen als auch an Gruppen verliehen werden. Die jungen Menschen sollten unter 30 Jahre alt sein und in Wedel leben, arbeiten oder lernen. Der Preis besteht aus einem Geldbetrag von 500,- Euro sowie einer beitragsfreien Mitgliedschaft im Klimaschutzfonds Wedel e.V. für zwei Jahre.

Die Vorschläge werden mit einer schriftlichen Begründung (nutzen Sie gerne unser Formular) von maximal einer Seite Länge erbeten an:
  Klimaschutzfonds Wedel e.V.
  im Hause Stadtwerke Wedel GmbH
  Feldstr. 150
  22880 Wedel
  oder per Email

Aus den eingegangenen Vorschlägen wählt der Beirat des Klimaschutzfonds Wedel e.V. die Preisträger aus. Die Preisverleihung erfolgt in feierlichem Rahmn, z. B. zur Jahreshauptversammlung des Klimaschutzfonds.

Nach oben, zum Seitenanfang