Ohne JavaScript funktioniert das nicht, bitte Scripte zulassen Jan-Palm Preis

Klimaschutzfonds Wedel e.V.

im Hause Stadtwerke Wedel GmbH     Feldstr. 150     22880 Wedel
Tel.: 0179 / 68 77 880     Fax: 04103 / 188 25 80
E-Mail:     email [at] klimaschutzfonds-wedel.de
URL:        www.Klimaschutzfonds-Wedel.de

Jan-Palm-Förderpreis

In den Anfangs­jahren des Vereines hatte der Klimaschutzfonds Wedeler Schulen z.B. mit Solarbaukästen unterstützt, mit deren Hilfe Zusammenhänge im Unterricht heraus gearbeitet werden sollten, um dann der Schule -und damit den Schülerinnen und Schülern- über das Projekt "fifty-fifty" zugute zu kommen.

Seit 2011 schreiben wir einen besonderen Förderpreis für junge Wedeler aus, die sich um den Klimaschutz in Wedel verdient gemacht haben. Der Preis soll alle zwei Jahre vergeben werden. Die Mittel hierfür sind dem Klimaschutzfonds als Spenden aus Anlass der Trauerfeier um den viel zu jung verstorbenen Wedeler Jan Palm zugeflossen. Ihm lag der Umweltschutz-Gedanke sehr am Herzen.

Mit dem Preis möchten wir vor allem Aktivitäten von Schülern, Studenten, Auszubildenden und jungen Arbeitnehmern würdigen und deren Einsatz für den Klimaschutz fördern.

Der Klimaschutzfonds Wedel freut sich auf Vorschläge für die kommenden (geraden) Jahre. Der Preis kann sowohl an Einzelpersonen als auch an Gruppen verliehen werden. Die jungen Menschen sollten unter 30 Jahre alt sein und in Wedel leben, arbeiten oder lernen. Der Preis besteht aus einem Geldbetrag von 500,- Euro sowie einer beitragsfreien Mitgliedschaft im Klimaschutzfonds.

Die Vorschläge mit schriftlicher Begründung (maximal einer Seite) werden erbeten an:
  Klimaschutzfonds Wedel e.V.
  im Hause Stadtwerke Wedel GmbH
  Feldstraße 150
  22880 Wedel
  oder per E-Mail
Formular für Vorschläge Jan-Palm-Preis
Kriterien für den Jan-Palm-Preis

Urkunde Im Jahre 2018 habe wir im Zuge der 2. UmweltWoche Wedel die Klasse 13b der GHS kennenlernen dürfen. Die Klassenlehrerin Katharina Urban hat im Unterricht den Film Tomorrow [www.tomorrow-derfilm.de] gezeigt, in dem Bristol als sehr nachhaltige Stadt dargestellt wird. Somit wurde die letzte Klassenreise eben dorthin unternommen. Die Schüler untersuchten in der englischen Stadt verschiedene Projekte und verarbeiteten ihre Eindrücke u.a. zu Sketchen.

Diese kleinen Theater-Stücke waren so beeindruckend und (Gedanken-) anregend, dass wir der Klasse den Preis 2018 zustanden.
Klicken für mehr Infos
Urkunde Angeregt durch die UmweltWoche des Klimaschutzfonds, hatte die SV des Johann-Rist-Gymnasiums eine "Nachhaltigkeits-Woche" veranstaltet. In dieser Woche wurden alle Klassenstufen eingebunden in unterschiedlichen Aktionen zu Klima- und Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit.

Für diese tolle, weit reichende Initiative unter Federführung der Schulsprecher Johanna Gropp und Julian Fresch vergaben wir den Jan-Palm-Preis 2015.
Klicken für mehr Infos
Urkunde Im Jahre 2013 haben wir den Preis vergeben an die jungen Rekord-Radler der Moorwegschule: Im Laufe der Aktionswochen StadtRadeln schafften die jungen Pedalisten insgesamt 10.167 km
Klicken für mehr Infos
Urkunde Erste Preisträger im Jahre 2011 war die Projektgruppe Plants for the Planet an der Gebrüder-Humboldt-Schule mit Ihrem Lehrer Herrn Langer
Klicken für mehr Infos