´╗┐
Klimaschutzfonds Wedel e.V. HOME - zur Startseite
  Klimaschutzfonds Wedel e.V.

Gegründet am 20. November 1996

      im Hause Stadtwerke Wedel GmbH     |     Feldstr. 150, 22880 Wedel
      E-Mail:   |   URL: www.klimaschutzfonds-wedel.de

Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir in unseren Texten meist nur die männliche Form,
grundsätzlich sind jedoch immer gleichberechtigt beide Geschlechter gemeint.

Kohlendioxyd: Klimaschädliches "Gas"
als Rückstand bei der Verbrennung fossiler
Energieträger (Öl, Kohle, etc.)
Handelbare EU-Rechte, CO2 (und anderes)
in die Luft freisetzen zu dürfen
Mehr bei Wikipedia -> Emissionsrechtehandel
Erneuerbare-Energien-Gesetz: Soll die Erzeugung
regenerative Energie voranbringen und garantiert
diesen feste Einspeise-Vergütungen
Intergovernmental Panel on Climate Change,
auf deutsch Klimarat, wissenschaftliches
zwischenstaatliches Gremium der Vereinten
Nationen (UN), bestehend aus: Regierungen
und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt als
Autoren und Gutachter
Kreditanstalt für Wiederaufbau
vergibt günstige Kredite für
energetische Sanierungsmaßsnahmen
und andere Klimarelevante Investitionen
light-emitting diode, deutsch Licht-emittierende
oder Leuchtdiode
Photo-Voltaik = Strom-Erzeugung aus Sonnenlicht Wedeler Klimaschutz und
Energiespar -Treff
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit nutzen
wir die gebräuchliche (meist männliche)
Form. Gemeint sind beide Geschlechter
gleichberechtigt!
Das damit eingesparte Geld ging zu 50% an den
Schulträger (Stadt Wedel), die andere
Hälfte verblieb bei der Schule und kam damit
direkt den Schüler_innen zu Gute.
Gebäude von der Planung über die Nutzung
bis zum Abriss möglichst ökologisch zu nutzen
Luxmeter = Lichtstärke-Messgerät Das Projekt wurde initiiert, durchgeführt und bezahlt
vom Klimaschutzfonds Wedel e.V., hat also nur am
Rande mit der "Stadt Wedel" zu tun
WET-V - Web-Work für jedermann und jede Frau Stand: 17.08.2018   |   © 2003 - 2018 Klimaschutzfonds Wedel e.V.   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Verlinken
Zeitungen

Presse & Medien

Europa hat eine breite Presse- und Medien-Landschaft. Hier haben wir einige Artikel rund um Klima- und Naturschutz verlinkt, die wir lesenswert finden.
Viel Spaß beim stöbern!



17.08.2018
Süddeutsche Zeitung
Deutschland hat ein Plastik-Problem
Allein die Deutschen werfen jedes Jahr drei Millionen Tonnen Verpackungen in den Müll.

Nach oben, zum Seitenanfang

09.08.2018
ZEIT
Bald gibt es kein Zurück mehr
Brennende Wälder, versinkende Inseln, schmelzendes Eis: Kommt der Tag, an dem der Klimawandel nicht mehr zu stoppen ist? Ja, wenn wir folgende Trends nicht aufhalten.

Nach oben, zum Seitenanfang

09.08.2018
Wirtschafts Woche
Der Diesel-Skandal war erst der Anfang
Umweltgesetze sollten bessere Luft, weniger Müll oder sparsame Elektrogeräte bringen. Doch der Staat kontrolliert lasch und zögert bei Strafen.

Nach oben, zum Seitenanfang

09.08.2018
bizz-energy.
Lidl und Aldi experimentieren mit Carsharing und E-Mobilität
Lidl testet stationsbasiertes Carsharing, Aldi Süd stockt die Zahl der E-Ladesäulen auf: Discounter-Parkplätze spielen zunehmend eine Rolle bei der Etablierung neuer Mobilitätskonzepte in der Stadt.

Nach oben, zum Seitenanfang

03.08.2018
Handelsblatt
Der Klimawandel wird ganze Völker betreffen
Interview mit Joachim Wenning, Chef von Munich Re, über Treibhausgase, Klimaflüchtlinge und darüber, warum ein schneller Kohleausstieg falsch ist.

Nach oben, zum Seitenanfang

19.07.2018
GLOBAL
Hybrid-Solarzelle mit guter Ökostrom-Ausbeute
Forscher der University of British Columbia (UBC) in Kanada entwickeln eine Stromzelle, in der Bakterien die Energie erzeugen - und das sogar bei schwachem oder diffusem Licht.

Nach oben, zum Seitenanfang

19.07.2018
ZEIT
"Wolken begleiten mich als Fragen"
Welchen Einfluss üben Wolken auf die Erderwärmung aus? Warum sind sie auch für Naturwissenschaftler so schwer zu fassen? Ein Gespräch mit dem Klimaforscher Bjorn Stevens Infotext

Nach oben, zum Seitenanfang

11.07.2018
Süddeutsche Zeitung
Es brennt
Der Sommer 2018 könnte das Hitzejahr 2003 übertreffen. Weltweit messen Meteorologen gerade reihenweise beunruhigende Rekordtemperaturen. Klimaforscher sehen sich bestätigt und warnen.

Nach oben, zum Seitenanfang

06.07.2018
Spiegel Online
CO2-Anstieg gefährdet Närstoffversorgung von Menschen
In vielen Getreidepflanzen lagert sich weniger Eisen und Zink an, wenn der CO2-Gehalt in der Atmosphäre hoch ist. Die Närstoffe fehlen schlie├člich in Lebensmitteln.

Nach oben, zum Seitenanfang

03.07.2018
WELT
14.000 Tonnen Sonnencreme landen jährlich im Meer
Sich vor UV-Strahlen zu schützen, ist wichtig. Nur wenige, die sich mit Sonnencreme einschmieren, dürften sich aber schon überlegt haben, was sie der Umwelt damit antun. Dabei gibt es Alternativen.

Nach oben, zum Seitenanfang

02.07.2018
Spiegel Online
Die falsche Furcht
Vor genau 30 Jahren erreichte der Klimawandel die politische Weltbühne. Dann passierte ein fataler Fehler: Die Erderwärmung wurde zum linken Thema erklärt. Rechte fürchten sich lieber vor etwas anderem.

Nach oben, zum Seitenanfang

26.06.2018
Spiegel Online
Ohne Volldampf in die Verkehrsrevolution
Der Megastaat China elektrifiziert im Eiltempo seine nationale Busflotte. Die futuristischen Fahrzeuge verbessern die Luft in den Städten - und helfen, die globale Ölnachfrage zu dämpfen. Deutschland sieht dagegen alt aus.

Nach oben, zum Seitenanfang

24.05.2018
klimareporter
Die größten Versicherungen versagen
Der Klimawandel birgt finanzielle Risiken - die Versicherungsbranche reagiert darauf bisher mangelhaft, zeigt eine neue Studie. Die Allianz belegt im Ranking der 80 größten Versicherer weltweit immerhin den dritten Platz, andere deutsche Firmen liegen im Mittelfeld.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.05.2018
heise online
Die Gefahren der Hitze
Durch den Klimawandel dürfte es häufiger zu extremen Temperaturen kommen. Schon heute sterben bei Hitzewellen mehr Menschen als durch andere Naturkatastrophen. Dabei lassen sich viele Todesfälle leicht verhindern.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.05.2018
WirtschaftsWoche
Spanien exportiert Hochgeschwindigkeit in die ganze Welt
Was der ICE der Deutschen Bahn nicht hinbekommt, schaffen die Spanier: Dank Pünktlichkeit, Luxus und Schnelligkeit fährt die spanische Bahn Renfe mit ihrem Hochgeschwindigkeitsnetz erstmals Gewinn ein.

Nach oben, zum Seitenanfang

18.05.2018
DER TAGESSPIEGEL
Die nächste Eiszeit wird wohl ausfallen
Ausbruch aus uralten Klimazyklen: Warm und kalt wechseln sich schon immer ab, sagen Klima-Skeptiker. Doch was derzeit passiert, geht weit darüber hinaus.

Nach oben, zum Seitenanfang

16.05.2018
INGENIEUR.de
Intelligente Verpackungen sprechen mit uns
Smart Packaging ist in aller Munde. Doch wofür ist es gut? Wir zeigen Ihnen, was Verpackungen heute schon können und welche Rolle Ingenieure bei der Entwicklung umweltfreundlicher Alternativen spielen.

Nach oben, zum Seitenanfang

15.05.2018
UTOPIA
Leere Supermarktregale bei Penny: Das passiert, wenn die Bienen sterben
Unzählige Lebensmittel könnten verschwinden, wenn das Bienensterben weitergeht. Penny zeigt jetzt mit einer eindrucksvollen Aktion, wie unsere Supermärkte ohne Bienen aussehen würden.

Nach oben, zum Seitenanfang

07.05.2018
n-tv
Klimawandel verändert Pollenflug
Leidenssaison für Allergiker wird länger
Tränende Augen, triefende Nase, quälender Husten: Für Pollen-Allergiker beginnt die Leidenssaison von Jahr zu Jahr früher und endet später. Forscher vom Institut für Umweltmedizin in München suchen nach Gründen für den Trend - und haben erste Antworten.

Nach oben, zum Seitenanfang

07.05.2018
LOGISTICexpress
Logistiker, Spediteure & Handelsunternehmen fordern Einführung ambitionierter CO2-Grenzwerte für Lkw
35 Handelsunternehmen, Logistiker und Spediteure fordern von der EU-Kommission, die CO2-Emissionen neuer Lkw um fast ein Viertel zu reduzieren. Dafür hat die Initiative nun einen Brief an Jean-Claude Juncker versendet.

Nach oben, zum Seitenanfang

02.05.2018
tagesschau.de
Ressourcen für 2018 bereits verbraucht
Deutschland hat laut Klimaschützern einen zu großen ökologischen Fußabdruck. Demnach haben wir die natürlichen Ressourcen, die uns für 2018 zur Verfügung stehen, bereits verbraucht - und leben ab morgen "auf Kredit" künftiger Generationen.

Nach oben, zum Seitenanfang

30.04.2018
ntv
Forscher entdecken weltgrößte "Todeszone"
Klimawandel und Umweltverschmutzung machen jedes Leben in immer mehr Bereichen der Weltmeere unmöglich. Wissenschaftler finden die größte "Todeszone" in bisher unerforschtem Gebiet. Um die Lebenskraft der Meere könnte es schlimmer stehen als befürchtet.

Nach oben, zum Seitenanfang

04.04.2018
SolarServer
33,3 Prozent Mehrfachsolarzelle auf Siliziumbasis
Forscher des Fraunhofer-Instituts haben gemeinsam mit der Firma EVG eine neue Mehrfachsolarzelle entwickelt, mit der genau ein Drittel der im Sonnenlicht enthaltenen Energie in elektrische Energie gewandelt werden kann.

Nach oben, zum Seitenanfang

04.04.2018
n-tv
Zwei-Grad-Grenze rettet Arktis-Eis nicht
Der Klimawandel lässt das Eis an den Polen schwinden. Wie sehr, das berechnen Forscher für die Arktis und sind selbst von den Ausmaßen durch geringe durchschnittliche Temperaturunterschiede überrascht.

Nach oben, zum Seitenanfang

25.03.2018
3sat
Film: Ein Haus als Kraftwerk
Energieautarkes Mehrfamilienhaus kommt nur mit Sonnenenergie aus: In Brütten bei Winterthur steht das erste energieautarke Mehrfamilienhaus der Welt. Das Haus ist komplett mit Solarpanels verkleidet, die die Energie liefern.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.03.2018
ZEIT
3,6 Milliarden Menschen von Wasserknappheit betroffen
Klimawandel, Bevölkerungswachstum, steigender Konsum: Viele Menschen haben nicht genügend Wasser. Betroffen ist laut Unesco neben Indien und China auch die US-Westküste.

Nach oben, zum Seitenanfang

16.03.2018
n-tv
Zu Lebzeiten unserer Kinder
Hälfte aller Arten droht auszusterben
Der Klimawandel wird einer WWF-Studie zufolge zu einer ernsthaften Gefahr für die Artenvielfalt in besonders schützenswerten Regionen. In sehr artenreichen Gebieten seien 25 bis 50 Prozent der Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht. Gibt es einen Ausweg?

Nach oben, zum Seitenanfang

06.03.2018
taz
Verzicht ist die neue Freiheit
Die Alternative zum Auto ist nicht das Elektroauto. Die ökologische Lösung heißt: Gar kein Auto. Wollen wir die Welt verbessern, müssen wir uns lösen.

Nach oben, zum Seitenanfang

03.03.2018
Wirtschaftswoche
Warum Paderborn Vorbild für Deutschland ist
Der Padersprinter ist ein Busunternehmen in der ostwestfälischen Provinz. Und er zeigt, wie Städte ihren Nahverkehr sauber kriegen: mit Eigeninitiative und der richtigen Technik. Das rechnet sich sogar ökonomisch.

Nach oben, zum Seitenanfang

27.02.2018
Technologie Review /Heise
Klimamodelle werden besser
Um die Erderwärmung abschätzen zu können, braucht es genaue Computervorhersagen. Neue Algorithmen und bessere Daten sollen helfen - und brachiale Rechenpower.

Nach oben, zum Seitenanfang

25.02.2018
UNIKIMS
DER AUTOVERKEHR KOSTET DIE KOMMUNEN DAS DREIFACHE DES ÖPNV UND DER RADVERKEHR ERHÄLT DIE GERINGSTEN ZUSCHÜSSE
Verkehrswissenschaftler der Universität Kassel beantworten die Frage: "Welche Kosten verursachen verschiedene Verkehrsmittel wirklich?"

Nach oben, zum Seitenanfang

16.02.2018
SÜddeutsche Zeitung
Die Lösung des Methan-Puzzles
Das Rätsel beschäftigte Klimaforscher jahrelang: Woher kommt das viele Methan in der Atmosphäre? Waldbrände, tauender Permafrost - es gab viele Verdächtige. Nun ist der Grund klar: Fracking!

Nach oben, zum Seitenanfang

10.02.2018
IWR.de
Globaler Zubau von Kohlekraftwerken kippt Pariser Klimaziele
Der Rückgang neuer Kohlekraftwerke in China und Indien wird durch den geplanten Zubau in schnell wachsenden Schwellenländern kompensiert. Die im Pariser Klimaabkommen vereinbarten Klimaziele sind in Gefahr, so eine Studie.

Nach oben, zum Seitenanfang

10.02.2018
Sonnenseiten
Kleinste Plastikteilchen könnten global terrestrische Ökosysteme negativ verändern
Nicht nur die Meere und Gew├Ąsser sind von teils toxisch wirkenden Mikroplastikteilchen kontaminiert, sondern wahrscheinlich in weit h├Âherem Ma├če auch die B├Âden - und ├╝ber die Nahrung nehmen die Menschen sie auf.

Nach oben, zum Seitenanfang

09.02.2018
Energiyload
6 erstaunliche Erneuerbare-Energie-Projekte in China
China geht bei den erneuerbaren Energien in Führung: Das Land hat die wirtschaftlichen Vorteile und Marktchancen der neuen Technologien entdeckt. Nach Angaben von Bloomberg New Energy Finance hat China allein im letzten Jahr 133 Milliarden Dollar in saubere Energien investiert. Wir stellen sechs der größten und beeindruckendsten Projekte in diesem Bereich vor.

Nach oben, zum Seitenanfang

23.01.2018
taz
Brunnen statt Plastikflaschen
Die Balearen haben ein akutes Müllproblem. Nun verbannt die Regierung der Inselgruppe Plastikbecher, Trinkröhrchen und Kaffeekapseln.

Nach oben, zum Seitenanfang

23.01.2018
golem.de
China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
In der alten Kaiserstadt Xi’an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

Nach oben, zum Seitenanfang

18.01.2018
ZEIT
Risikoexperten sehen Umweltgefahren als größte Bedrohung
Das Weltwirtschaftsforum hat die größten Risiken für die Menschheit erheben lassen. Eine große Rolle spielen Klima und Umwelt - und die dadurch entstehende Migration.

Nach oben, zum Seitenanfang

17.01.2018
SPIEGEL
Tüftler machen Gefällekraftwerk ohne Gefälle möglich
Ein Stuttgarter Unternehmen will Pumpspeicherkraftwerke bauen, die ohne nat├╝rliches Gef├Ąlle auskommen: Ein riesiger Zylinder wird im Untergrund mit Wasser gef├╝llt. Eine Pilotanlage soll in Saudi-Arabien entstehen.

Nach oben, zum Seitenanfang

16.01.2018
golem.de
Elektroschiffe sollen Container transportieren
Saubere Antriebe für die Binnenschifffahrt: Eine niederländische Reederei plant den Bau von Schiffen mit Elektroantrieb. Sie sollen später auch autonom fahren können.

Nach oben, zum Seitenanfang

16.01.2018
Tagesspiegel
Die Zusammenschalter
Das Unternehmen Next Kraftwerke verbindet mehr als 5000 Betreiber von Erneuerbare-Energien-Anlagen. Ein Beispiel für die Energiewelt der Zukunft

Nach oben, zum Seitenanfang

09.01.2018
SPIEGEL
Wie die US-Kältewelle zur Erderwärmung passen könnte
Im Osten der USA herrschen eisige Temperaturen. Wie ist der Kälteeinbruch mit der globalen Erwärmung vereinbar? Wissenschaftler vermuten einen Zusammenhang.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.12.2017
Dialog.Energie.Zukunft
War watt? Die große Strategie der Energiewende
So kann es nicht weitergehen. Die Energiewende tritt auf der Stelle. Sozial gerecht war sie noch nie. Teuer schon immer. Dass in diesem Jahr voraussichtlich 36 Prozent des Stroms regenerativ erzeugt werden, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass wir das zentrale Ziel verfehlen.

Nach oben, zum Seitenanfang

15.12.2017
bizz energy.
Deutschland verheizt sich - höchste Zeit für die Wärmewende
In deutschen Kellern heizen 15 Millionen alte Kessel, doch die Sanierungsraten dümpeln vor sich hin. Einfachere Gesetze und Steueranreize könnten den Einbau neuer Technologien anschieben.

Nach oben, zum Seitenanfang

13.12.2017
Spiegel
Staaten entdecken Geldquelle gegen Klimawandel
Wie lässt sich der Kampf gegen den Klimawandel finanzieren? Beim Gipfel in Paris fanden die Teilnehmer eine Lösung. Hier sind die zwölf wichtigsten Beschlüsse.

Nach oben, zum Seitenanfang

12.12.2017
bizz energie.
Brennstoffzelle verwandelt Klärwerk in Kraftwerk
Abwasser aus Kläranlagen in regenerative Energie umwandeln - das kann eine neuartige Brennstoffzelle, die Forscher aus Clausthal entwickelt haben. Sie erhielten nun eine Auszeichnung.

Nach oben, zum Seitenanfang

11.12.2017
Handelsblatt
Weihnachten mal (fast) ohne Müll?
Nachhaltigkeit an Weihnachten beginnt schon bei der Auswahl der Geschenke, findet Autorin Nadine Schubert. In ihrem Gastbeitrag liefert sie praktische Tipps, wie wir die Müllberge nach den Feiertagen vermeiden können.

Nach oben, zum Seitenanfang

06.12.2017
Tagesschau
Teures Gift
Chemikalien, die in die Umwelt gelangen, können krank machen. Einer aktuellen Studie zufolge sind die dadurch entstehenden Kosten viel höher als bislang angenommen - nämlich einige Milliarden Euro weltweit.

Nach oben, zum Seitenanfang

04.12.2017
WirtschaftsWoche
Ökosysteme gehören zu den wichtigsten Dienstleistern
Umweltökonomen wollen den Wert von Natur erfassbar machen. Im Interview spricht der Volkswirt Bernd Hansjürgens darüber, wie man den Preis eines Baums berechnet und was es kostet, wenn die Insekten aussterben.

Nach oben, zum Seitenanfang

29.11.2017
EnergyLoad
Primärenergieverbrauch steigt wieder

Nach oben, zum Seitenanfang

28.11.2017
bizz energy.
Größtes Solar-Ladecenter für E-Autos in Shanghai eröffnet
China fährt weiter vorweg: In Shanghai gibt es nun ein Solar-Ladecenter, das bis zu 400 Elektroautos täglich betanken kann. Hierzulande kooperiert Shell mit Autobauern bei Schnellladestationen.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.11.2017
CLEAN ENERGY Project
Shanghai bis Miami: Erderwärmung um 3 Grad führt zu Überflutungen
Machen wir so weiter wie bisher, steuern wir auf eine Erderwärmung um 3 Grad Celsius zu. Darüber sind sich die meisten Wissenschaftler einig. Damit könnte der Meeresspiegel um über zwei Meter steigen. Wird dies passieren, sind viele Küstenstädte durch Überflutungen in Gefahr.

Nach oben, zum Seitenanfang

10.11.2017
bizz energy.
Führende Wissenschaftler fordern Aus für Kohlestrom
Das Abschalten von Kohlekraftwerken ist aus Sicht des Deutschen Klima-Konsortiums der einfachste und schnellste Weg, um die Pariser Klimaziele noch zu erreichen. Die Wissenschaftler kritisieren das ögern der Regierung.

Nach oben, zum Seitenanfang

08.11.2017
ZEIT
Deutschland, das gefährliche Vorbild
Die Erneuerbaren boomen in Deutschland und weltweit - die Kohle auch. Entwicklungs- und Schwellenlä├Ąnder können von uns lernen: Wie man die Klimawende besser nicht angeht!

Nach oben, zum Seitenanfang

08.11.2017
Spiegel
Konzern-Bündnis fordert Kohleausstieg
Mitten in den Jamaika-Gesprächen macht sich ein breites Bündnis deutscher Firmen für die Abschaltung von Kohlekraftwerken stark. Mit dabei sind nach SPIEGEL-Informationen Telekom, Siemens und Aldi Süd.

Nach oben, zum Seitenanfang

26.10.2017
WELT
"Jamaika kann die Energiewende besser machen"
Nirgendwo sind sich die Jamaika-Parteien so uneins wie in der Klimapolitik. Der Chef der Deutschen Energieagentur schlägt jedoch einen Kompromiss vor, von dem auch Stromkunden profitieren könnten.

Nach oben, zum Seitenanfang

24.10.2017
taz.de
Wettrüsten in der Tiefgarage
Elektroautos vergrößern ständig ihre Reichweite, verschlechtern die Ökobilanz und bleiben sündteuer. Es geht anders. Auch in Deutschland.

Nach oben, zum Seitenanfang

24.10.2017
Sonnenseite
Gesetzgeber darf alte Kohlekraftwerke entschädigungsfrei stilllegen
Rechtsgutachten: Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Atomausstieg kann analog auf einen möglichen Kohleausstieg angewendet werden.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.10.2017
Huffington Post
Wie Schottland mit schwimmenden Windrädern zum Vorreiter der Energiewende werden will
Vor der Küste von Schottland ist der erste schwimmende Windpark der Welt in Betrieb genommen worden. Sie versorgen 20.000 Haushalte mit Ökostrom, die Innovation könnte auch in Deutschland umgesetzt werden

Nach oben, zum Seitenanfang

16.10.2017
bizz-energy.
Speicher-Start-up Sonnen greift Tesla in den USA an
Der Speicher-Anbieter Sonnen aus dem Allgäu stattet eine kleine Stadt in Arizona vollständig mit PV-Anlagen und Batterien aus. Das Heimspeicherprojekt "made in Germany" ist das größte in den USA.

Nach oben, zum Seitenanfang

02.10.2017
FAZ
Vorzüge einer Klimasteuer
Die Energiewende ist erschreckend ineffizient, doch eine CO2-Abgabe könnte Abhilfe schaffen. Die Idee bekommt sogar Rückenwind von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron.

Nach oben, zum Seitenanfang

25.09.2017
Ze.tt
Die Geschichte der Welt in 20 Minuten
Der YouTuber Bill Wurtz nimmt uns in seinem Video mit auf eine rasante Reise durch die Geschichte unserer Erde. Das ist witzig und lehrreich zugleich. Man sollte allerdings gut englisch können

Nach oben, zum Seitenanfang

25.09.2017
bizz energy.
Taxi mit Wechsel-Akku aus der Schublade
Das M&zuuml;nchner Unternehmen Adaptive City Mobility will kommunale Betriebe, Energie- und Taxifirmen für ein Vehikel gewinnen, das Carsharing-Auto, Taxi und Zustellfahrzeug zugleich ist.

Nach oben, zum Seitenanfang

21.09.2017
bizz energy.
"Das ist wie digitales Viagra"
Zukunftsforscherin Oona Horx-Strathern spricht im Interview mit bizz energy über Mobilität im Jahr 2040, die Vorteile einer "achtsamen Stadt" und die Sinnlosigkeit von Flugtaxis.

Nach oben, zum Seitenanfang

14.09.2017
Bionity.com
Alzheimer durch Schadstoffe aus dem Stra├čenverkehr?
Den Auswirkungen von Luftverschmutzung auf das Gehirn auf der Spur

Nach oben, zum Seitenanfang

13.09.2017
heise online
Alexander Gerst: Umweltzerstörung könnte an Intelligenz zweifeln lassen
Astronaut Alexander Gerst soll als erster Deutscher Kommandant der internationalen Raumstation ISS werden. In Düsseldorf berichtete er davon, wie seine 166 Tage im All seine Perspektive verändert haben.

Nach oben, zum Seitenanfang

08.09.2017
HEUTE.de
Studie: Deutschland verfehlt Klimaziele drastisch
Deutschland wird sein Klimaziel für 2020 einer Studie zufolge viel weiter verfehlen als bislang gedacht. Statt den Treibhausgas-Ausstoß├č bis dahin wie geplant um 40 Prozent gegenüber 1990 zu reduzieren, werde Deutschland nur rund 30 Prozent erreichen. Das Bundesumweltministerium widerspricht.

Nach oben, zum Seitenanfang

07.09.2017
UTOPIA
Neue Studie: Leitungswasser weltweit enthält Plastik
Plastik ist überall, inzwischen auch in unserem Leitungswasser. Forscher aus den USA haben Leitungswasserproben auf der ganzen der Welt untersucht und Plastik-Partikel gefunden - auch in Deutschland.

Nach oben, zum Seitenanfang

05-.09.2017
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Ein Fahrplan f├╝r die globale Energiewende
Kommen wir im Jahr 2050 bereits vollsä├Ąndig ohne fossile Energie aus? Ja, sagen Forscher der Universität Stanford. Sie haben 139 Länder unter die Lupe genommen und die perfekte Lösung gefunden.

Nach oben, zum Seitenanfang

29.08.2017
Spiegel
Vollsperrung für Elterntaxis
Autos, die über Verkehrsinseln oder den Gehweg fahren und Schulbusse umkurven: Vor vielen Schulen spielen sich morgens chaotische Szenen mit Elterntaxis ab. Einige Städte ziehen jetzt Konsequenzen.

Nach oben, zum Seitenanfang

17.08.2017
SPIEGEL-online
Deutscher Elektroschrott verseucht Nigeria
Tausende Tonnen gebrauchter Kühlschränke und Elektronik werden aus Deutschland nach Nigeria verschifft, illegal. Mehr als 500.000 Nigerianer leben von einem Handel, der ihre Heimat vergiftet.

Nach oben, zum Seitenanfang

08.08.2017
scienexx.de
Mikroplastik im Honig nachgewiesen
Plastikteilchen aus Kosmetika und Zahncremes gelangen auch in Trinkwasser und Lebensmittel

Nach oben, zum Seitenanfang

08.08.2017
Technology Review
China erkundet Geoengineering
Lässt sich dem Klimawandel mit technischen Eingriffen begegnen? Kaum ein Land beschäftigt sich derzeit so intensiv mit dieser Frage wie China - konkrete Experimente sind aber vorerst nicht vorgesehen.

Nach oben, zum Seitenanfang

08.08.2017
bizz energy.
CO2-Emissionen steigen im ersten Halbjahr
Anstatt zu sinken, erhöhte sich der Ausstoß von Treibhausgasen in Deutschland im ersten Halbjahr 2017, wie die Think Tanks Agora Energiewende und Verkehrswende berechnet haben. Aus einer Quelle gingen die Emissionen besonders hoch.

Nach oben, zum Seitenanfang

08.08.2017
XING
Uns geht es gut - weil andere die Kosten tragen
Viele "Naturkatastrophen" sind logische Folgen unserer perfiden Weltwirtschaft
Die Illusion eines "grünen" Kapitalismus soll diese Tatsache jedoch vertuschen
So verlockend diese Vorstellung auch klingen mag: Sie ist ein Selbstbetrug

Nach oben, zum Seitenanfang

08.08.2017
Sonnenseiten
Umfassende Datenbank zu Klimawandel in der Vergangenheit
Eine neue Online-Datenbank ermöglicht es Klimaforschenden, nun noch genauer die Muster und Ursachen von globalen Klimaschwankungen zu untersuchen.

Nach oben, zum Seitenanfang

08.08.2017
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Der Biodiesel wird Opfer seines eigenen Erfolges
Mit Biodiesel aus heimischem Raps sowohl der Umwelt als auch den Bauern helfen - eigentlich ein guter Plan. Das findet sogar die Autoindustrie. Nun droht das Ende.

Nach oben, zum Seitenanfang

04.08.2017
SPIEGEL
Hitze könnte Südasien teils unbewohnbar machen
Bis zum Ende des Jahrhunderts könnten mehr als eine Milliarde Menschen in Indien, Pakistan und Bangladesch ihre Heimat verlieren, warnen Forscher. Es gibt aber eine Möglichkeit gegenzusteuern.

Nach oben, zum Seitenanfang

04.08.2017
Süddeutsche Zeitung
Wo das Geld für Plastiktüten wirklich landet
Seit einem Jahr zahlen Kunden vielerorts für Plastiktüten. Doch was mit diesen Gewinnen passiert, ist unklar. In den Umweltschutz fließt zumindest nur ein sehr geringer Teil des Geldes.

Nach oben, zum Seitenanfang

02.08.2017
Wirtschafts Woche
Elektromobilität: Tüftler und Wissenschaftler führen die Autoindustrie vor
Weil die Autoindustrie zu wenig tut, nehmen Handwerker und Wissenschaftler wie Günther Schuh die Sache selbst in die Hand: Sie entwickeln Elektrolieferautos.

Nach oben, zum Seitenanfang

28.07.2017
WIRED
Wellenenergie könnte sterbende Korallenriffe retten
Der Klimawandel macht Korallenriffen zu schaffen. Durch die hohen Wassertemperaturen bleichen sie aus und sterben ab. Ein US-Ingenieur will mit einer ungewöhnlichen Methode helfen. Teil davon: kaltes Wasser.

Nach oben, zum Seitenanfang

25.07.2017
heise online
China: Das größte schwimmende Solarkraftwerk der Welt gebaut
Mit einem gefluteten Tagebau hatte man im chinesischen Huainan eine geeignete Fläche für das größte schwimmende Solarkraftwerk der Welt gefunden. Weitere Kraftwerke dieser Art sollen nun entstehen.

Nach oben, zum Seitenanfang

21.07.2017
WELT
Wehe, wenn der Korkeneffekt des Grönlandeises wegfällt
Seit Jahren wird befürchtet, dass der Klimawandel zu einer Schwächung oder gar zum Versiegen des Golfstroms führen könnte. Bislang lässt sich ein solcher Trend nicht nachweisen. Grund zur Entwarnung?

Nach oben, zum Seitenanfang

20.07.2017
n-tv
Acht Milliarden Tonnen Plastik gibt es bereits
Es ist überall: Die Menschheit hat ein Plastik-Problem - und das wird Jahr für Jahr größer. Schon heute befinden sich Milliarden Tonnen des Materials in der Umwelt und die Produktionsmengen wachsen weiter, weltweit. Das meiste wird: Müll. Kommt man noch dagegen an?

Nach oben, zum Seitenanfang

19.07.2017
logistic WATCHBLOG
Elektromobilität: Bäcker gründet erfolgreiche Selbsthilfegruppe für E-Transporter
In der aktuellen Diesel-Diskussion fällt immer wieder der Satz Fahrverbot für Diesel in deutschen Städten. Und diese Forderung bereitet vielen Unternehmern Kopfzerbrechen, denn sie werden in ihrer Existenz bedroht. Sie sind auf ihre Kleintransporter angewiesen, um ihre Geschäfte und Filialen in den Innenstädten zu beliefern.

Nach oben, zum Seitenanfang

18.07.2017
Technology Review / heise
Wenn die Pufferbatterie billiger als das Erdgaskraftwerk wird
In Minnesota könnte es bald gelingen, Strom aus erneuerbaren Quellen konkurrenzfähig in neuartigen Akkus zwischenzuspeichern.

Nach oben, zum Seitenanfang

18.07.2017
Bizz Energy
Saudi-Arabien schreibt ersten Windpark aus
Der größte Erdöl-Exporteur der Welt hat das Startsignal f├╝r sein erstes großes Windenergieprojekt gegeben. Der Bieterwettbewerb für einen 400-Megawatt-Windpark ist eröffnet.

Nach oben, zum Seitenanfang

14.07.2017
WELT
Die dramatischen Folgen des Temperaturanstiegs
Ein paar Stürme mehr, vielleicht ein paar heißere Tage im Sommer. Bedeutet der Klimawandel nur ein paar lästige Veränderungen, an die sich die Menschheit gewöhnen kann? Eher nicht.

Nach oben, zum Seitenanfang

07.07.2017
Wirtschafts Woche
Klimaforscher fordern ernsthaften Umgang mit Fakten
Anlässlich des bevorstehenden G20-Treffens in Hamburg stellen deutsche Klimaforscher Fakten zum bereits beobachtbaren Klimawandel vor. Auch in Deutschland sind die Folgen der Erderwärmung bereits spürbar.

Nach oben, zum Seitenanfang

30.06.2017
Süddeutsche Zeitung
Was gut ist für die Bauern, ist längst nicht gut für Deutschland
Immer mehr, immer billiger: Die aktuelle Agrarpolitik ist verheerend für Umwelt und Verbraucher - und die Politik schaut tatenlos zu.

Nach oben, zum Seitenanfang

30.06.2017
Wirtschafts Woche
Und Donald Trump ist weit weg
Die USA haben sich dank ihres Präsidenten Donald Trump gerade aus dem Klima-Kompromiss verabschiedet. Dabei hat das Land mit Alaska einen arktischen Bundesstaat, der vom Klimawandel besonders betroffen ist.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.06.2017
Spiegel
Forscher befürchten mehr Hitzetote
Große Hitze könnte in Zukunft immer mehr Opfer bedeuten, prognostizieren Forscher in einem Klimamodell. Bereits ab 37 Grad Celsius kann es gefährlich werden.

Nach oben, zum Seitenanfang

19.06.2017
Technology Review / heise online
Ökowende: Es wirkt
Die Kosten der erneuerbaren Energien fallen drastisch, die CO2-Emissionen steigen nicht mehr, der ökologische Fußabdruck des Menschen wird kleiner - Anzeichen für den Beginn einer globalen Umweltwende.

Nach oben, zum Seitenanfang

15.06.2017
scinexx.de
Klimawandel: Droht Wassermangel in der Arktis?
In der Hauptstadt von Nunavut könnte ab 2024 das Trinkwasser knapp werden

Nach oben, zum Seitenanfang

15.06.2017
Süddeutsche Zeitung
Schweizer Anlage filtert CO2 aus der Atmosphäre
Ein Schweizer Start-up recycelt mit einem riesigen Filter Kohlendioxid aus der Luft. Die Technik soll helfen, den Klimawandel zu bremsen. Funktioniert das?

Nach oben, zum Seitenanfang

13.06.2017
SPLASH 24/7
LA and Long Beach set zero-emission targets
(Artikel in englisch)

Nach oben, zum Seitenanfang

13.06.2017
Wirtschafts Woche
Eisbären auf dem Laufband
Wegen der Erderwärmung bewegt sich das Packeis vor Alaska immer schneller. Das macht den ohnehin bedrohten Eisbären zusätzlich zu schaffen. Denn sie müssen gegen die Drift laufen, um in ihrer kalten Heimat zu bleiben.

Nach oben, zum Seitenanfang

12.06.2017
UTOPIA
Einweg oder Mehrweg: Was ist umweltfreundlicher?
Beim Griff zur Wasserflasche im Supermarkt können Kunden zwischen Einweg- und Mehrweg-Flaschen aus Plastik wählen. Auf beide gibt es Pfand, doch die Unterschiede für die Umwelt sind enorm.

Nach oben, zum Seitenanfang

12.06.2017
DVZ
Häfen in Zeiten des Klimawandels
Derzeit müssen Häfen vom Schwarzen Meer bis zum Atlantik mit den absehbaren Konsequenzen des Klimawandels fertig werden. Was etwa für einen Hafen wie Miami bedeutet, dass er noch im Laufe dieses Jahrhunderts überflutet werden wird - da sind sich Klimaforscher sicher.

Nach oben, zum Seitenanfang

07.06.2017
DStGB
"On-Demand" ÖPNV als Chance für ländlichen Raum?
Die Stadt Freyung und das Unternehmen door2door haben eine Kooperation im Bereich des "On-Demand"-ÖPNV angekündigt. Das "Freyung-Shuttle" soll ohne festen Fahrplan und ohne feste Routen auskommen und zunächst das bestehende ÖPNV Angebot ergänzen.

Nach oben, zum Seitenanfang

01.07.2017
n-tv
Zigarettenkippen vergiften die Böden
Tabakkonsum tötet nicht nur weltweit mehr als sieben Millionen Menschen im Jahr, die Industrie belastet auch die Umwelt schwer. Das beginnt beim Anbau von Tabak - und endet nicht einmal dann, wenn die Zigarette aufgeraucht ist.

Nach oben, zum Seitenanfang

31.05.2017
heise online
Alte Bautechnik hilft bei Nachhaltigkeit
Schweizer Forscher recyceln eine alte Konstruktionsmethode, um ultraleichte Betondecken herzustellen.

Nach oben, zum Seitenanfang

31.05.2017
Utopia.de
Tesla Solardach: Bis "weit in 2018 hinein" ausverkauft!
Das Tesla-Solardach ist erst seit wenigen Wochen auf dem Markt - und jetzt schon ausverkauft. Mit einer so hohen Nachfrage nach den Solar-Dachziegeln hatte selbst Tesla nicht gerechnet.

Nach oben, zum Seitenanfang

30.05.2017
bizz-energy
Endlich sagen wir die Wahrheit
Eine von Nobelpreisträger Joseph Stiglitz geführte Kommission fordert CO2-Preise von bis zu 100 Euro, um die Klimaziele zu erreichen.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.05.2017
FAZ
Schlechte Luft im Meer
Die Sauerstoffarmut in den Ozeanen nimmt zu, und daran ist nicht nur der Klimawandel schuld. Stickstoff in der Luft lässt Algen wuchern und fördert die Atemnot in der Tiefsee. Was der Diesel damit zu tun hat?

Nach oben, zum Seitenanfang

18.05.2017
tagesschau.de
Totope - ein Dorf versinkt
Das Grundwasser versalzen, die Häuser vom Meer bedroht - wer den Klimawandel hautnah beobachten möchte, kann das in Totope tun. Das Dorf in Ghana leidet unter dem Anstieg des Meeresspiegels - genau wie Hunderte weitere an Afrikas Westküste.

Nach oben, zum Seitenanfang

16.05.2017
Business Insider
Das voll kompostierbare T-Shirt kommt
C&A möchte ein voll kompostierbare Öko-T-Shirt nach dem Cradle-to-Cradle-Goldstandard zertifiziert lassen, bei dem eine vollständige Wiederverwendbarkeit der Produkte angestrebt wird.

Nach oben, zum Seitenanfang

12.05.2017
Witschaftswoche
Meeresatlas
Leben im und am Meer immer stärker unter Druck
Von Land aus ist es kaum vorstellbar: Der Ozean bedeckt 71 Prozent des Globus. Er dämpft die Klimaerwärmung. Ein Zustandsbericht zeigt viele Dinge, die im Argen liegen.

Nach oben, zum Seitenanfang

12.05.2017
Deutsche Welle
Arktischer Rat bespricht Klimawandel
Die Erderwärmung schlägt in der Arktis viel häter zu, als das in gemäßigten Klimabereichen derzeit vorstellbar ist. Über Möglichkeiten, das einzudämmen, beraten die acht Staaten des Arktischen Rates in Alaska.

Nach oben, zum Seitenanfang

05.05.2017
Deutsche Welle
Es ist ein Krieg gegen die Energiewende
Die fossile Energiewirtschaft kämpft aggressiv mit Fake News gegen die Energiewende, sagt Wirtschaftsforscherin Claudia Kemfert im DW-Interview. Und zwar nicht nur in den USA, auch in Deutschland und Europa.

Nach oben, zum Seitenanfang

27.04.2015
Wirtschafts Woche
Wie der Klimawandel den Reben zusetzt
Erstmals erstellen Forscher einen globalen Risikoindex für Weinregionen. Wichtigste Erkenntnis: Zunehmende Extremwetter mit Sturm und Hagel kosten die Winzer Milliarden Dollar.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.04.2017
BusinessInsider
Elon Musk könnte die Stromversorgung in eurem Zuhause revolutionieren
Der Tesla-Chef und Vorsitzende der Firma SolarCity, Elon Musk, hat neue Solardächer präsentiert. Sie sollen nicht nur besser aussehen als herkömmliche Dächer, sondern auch effizienter, robuster und günstiger sein.

Nach oben, zum Seitenanfang

21.04.2017
Süddeitsche Zeitung
Wie die Klimaerhitzung Terror und Gewalt fördert
Der Klimawandel wird die Menschen nicht nur mit Wetterextremen belasten. Auch bewaffnete Gruppen und Terroristen wie Boko Haram werden gestärkt, warnt eine Studie für das Auswärtige Amt.

Nach oben, zum Seitenanfang

21.04.2017
W&U
Mehr Image- als Umweltschutz: Wenn Marken gute Taten belohnen
Einwegbecher und Plastiktüten sind praktisch, aber umweltschädlich. Mit finanziellen Anreizen versuchen Händler, ihre Kunden für umweltschonendere Alternativen zu gewinnen - nicht ganz ohne Hintergedanken.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.04.2017
bizz energy.
China setzt die Regeln
Dudenhöffer: Die wichtigste Automesse der Welt in Shanghai offenbart die Fehler Europas und der USA.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.04.2017
konstruktionspraxis
Der Güterzug der Zukunft soll Straßen entlasten
Um den Güterverkehr von der Straße auf die Schiene zu bringen, entwickelt der DLR ein neues Triebwagenprinzip. Der Zug soll autonom fahren können und wesentlich flexibler und schneller als heutige Güterzüge sein. Das kommt auch dem individuellen Transportbedürfnis entgegen.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.04.2017
Forschung und Wissen
Forscher lassen CO2 versteinern
Ein Pilotprojekt in Island versucht nicht, den CO2-Ausstoß zu minimieren, sondern die diesen zu versteinern und langfristig im Boden zu lagern.

Nach oben, zum Seitenanfang

05.04.2017
KLEINE Zeitung
Wie sich der Klimawandel auf die Gesundheit auswirkt
Mehr Hitzetote, Verbreitung von tropischen Krankheiten durch Stechmücken: Der Klimawandel hat massive Auswirkungen auf die Gesundheit, sagen Forscher.

Nach oben, zum Seitenanfang

27.03.2017
ZEIT
Mit dieser Faustregel wird die Welt CO2-Emissionen los
Wie bremsen wir die Erderwärmung? Bis 2050 muss sich der CO2-Ausstoß alle zehn Jahre halbieren, sagen Klimaforscher und liefern eine grobe, aber kühne Anleitung dafür.

Nach oben, zum Seitenanfang

21.03.2017
shz / Wedel-Schulauer Tageblatt
Klimabericht bestätigt: Es wird wärmer und nasser in SH
Die Meeresspiegel steigen, Pflanzen blühen früher: Im Bericht steht schwarz auf weiß, was viele schon befürchtet haben.

Nach oben, zum Seitenanfang

21.03.2017
taz
145 Billionen Dollar für zwei Grad
Die Energiewende ist anstrengend und kostet viel Geld - aber sie lohnt sich. Das rechnen internationale Experten im deutschen Auftrag der G20 vor.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.03.2017
n.tv
USA kommen dem Klimaschutz in die Quere
Gerade erst haben Klimaschüzer mit dem Pariser Abkommen einen Durchbruch im Kampf gegen die Erderwärmung gefeiert. Doch dann kam Donald Trump. Der US-Präsident will Zusagen nicht einhalten - das zeigt schon jetzt Wirkung.

Nach oben, zum Seitenanfang

18.03.2017
Spektrum.de
Wie retten wir die Sonnenwärme in den Winter?
Nicht nur beim elektrischen Strom, auch bei der Wärmeenergie sind Speicher ein zentrales Problem beim Umstellen auf eine nachhaltige Energieversorgung. In einem vierjährigen Projekt der Europäischen Union haben Forscher in der Schweiz, in Österreich, Deutschland, Dänemark und Nordirland unterschiedliche Methoden zum Speichern von Sommerwärme f├╝r den kommenden Winter untersucht.

Nach oben, zum Seitenanfang

13.03.2017
SPIEGEL
Ozeane erwärmen sich deutlich schneller als befürchtet
Es ist ein weiterer Beleg für den Klimawandel: Die Ozeane heizen sich immer schneller auf. Neue Daten zeigen, wie sehr sich Forscher in der Vergangenheit geirrt haben.

Nach oben, zum Seitenanfang

12.03.2017
Wirtschaftswoche
Tütenverbot schützt Meere kaum
Plastiktüten und -flaschen müllen seit Jahren unsere Meere zu, weil sie selten richtig entsorgt werden. Deshalb verbieten immer mehr Unternehmen ihre kostenlosen Tüten. Das hilft kaum: Denn unbemerkt geben wir jeden Tag Plastikmüll in die Umwelt ab.

Nach oben, zum Seitenanfang

09.03.2017
FAZ
Fast jeder Fünfte bestreitet den Klimawandel
16 Prozent der Deutschen sind von der Existenz des Klimawandels nicht überzeugt - mehr als in anderen europäischen Ländern. Erneuerbare Energieträger sehen die jedoch positiv.

Nach oben, zum Seitenanfang

08.03.2017
BUND.de
BUND-Einkaufsratgeber: Mikroplastik
Plastik im Essen? Das kann passieren! Der Ratgeber listet auch Produkte auf, die "gefahrlos" gekauft werden können.

Nach oben, zum Seitenanfang

08.03.2017 (Frauentag)
KE NEXT.de
Mehr Frauen in der Technik dank Erneuerbaren Energien
Die Erneuerbaren Energien sind eine Branche mit guten Berufsaussichten. Untersuchungen haben ergeben, dass die Erneuerbaren Energien für weibliche Berufsanfänger deshalb interessant sind, weil die Branche auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz setzt.

Nach oben, zum Seitenanfang

06.03.2017
bizz energy.
Klimawandel: Hamburg drohen Millionenschäden
Eine aktuelle Studie warnt: In Folge von Unwettern enstünde in der Stadt an der Elbe ab 2030 ein j¨hrlicher Schaden von 65 Millionen Euro - Tendenz steigend.

Nach oben, zum Seitenanfang

03.03.2017
Wirtschafts Woche
Wie Holzplantagen die Umwelt schonen können
Energie vom Acker ist in Verruf geraten, seit in einigen Regionen riesige Maisfelder für Biogas das Landschaftsbild bestimmen. Eine bessere Ökobilanz bescheinigen Experten Energieholz. Das könnte auch die Wälder schonen.

Nach oben, zum Seitenanfang

01.03.2017
heise online
Umweltproblem Smartphone: Wie viel Nachhaltigkeit ist möglich?
Die Produktion von Smartphones ist eine dreckige Sache: Die Umwelt wird belastet und die Natur geschädigt. Doch wie fair und nachhaltig können Smartphones überhaupt sein? Auch der Mobile World Congress widmet sich dieser Frage - wenn auch nur am Rande.

Nach oben, zum Seitenanfang

28.02.2017
Handlsblatt
Die EU verliert wichtiges Zugpferd für den Klimaschutz
Großbritannien galt in Sachen Klimaschutz als besonders engagiert. Das wirkte sich wiederum positiv auf die Gesamtemissionswerte der EU aus. Mit dem Brexit fällt der ambitionierte Partner weg und die EU muss umdenken.

Nach oben, zum Seitenanfang

27.02.2017
Energy load
Fossiles Stromsystem teurer als Erneuerbare
Erneuerbare Energien sind weltweit auf dem Vormarsch, besonders Solarenergie wird immer günstiger. Verschiedene Untersuchungen legen nahe, dass grüner Strom langfristig sogar günstiger sein wird als Strom aus fossilen Energieträgern.

Nach oben, zum Seitenanfang

24.02.2017
bizz energy.
Taiwan eifert Deutschland nach
Die Insel vor der Ostküste Chinas startet ihre Energiewende. Dabei sollen deutsche Firmen mit ihrem Know-how helfen.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.02.2017
Kleine Zeitung
Weltgrößter Solarspeicher soll Grazern einheizen
Es ist ein Vorhaben der Superlative: Bei Graz soll die größte solarthermische Anlage der Welt entstehen. Bereits 2019 könnte sie ein Fünftel des Grazer Fernwärmebedarfs abdecken.

Nach oben, zum Seitenanfang

20.02.2017
euronews.
Europas größte schwimmende Photovoltaikanlage
Vor den Toren Londons steht Europas größte schwimmende Solaranlage. Im Queen-Elizabeth-II-Wasser-Reservoir beim Flughafen Heathrow, etwa 30 km vom Stadtzentrum entfernt, schwimmen 61.000 Plattformen mit 23.000 Photovoltaik Modulen.

Nach oben, zum Seitenanfang

17.02.17
Fränkische Nachrichten
Kieler Forscher: Weniger Sauerstoff in allen Meeren
Der Sauerstoffgehalt in den Weltmeeren hat Kieler Forschern zufolge seit 1960 im Schnitt um mehr als zwei Prozent abgenommen - mit weitreichenden Folgen etwa für Fische oder andere Organismen in ohnehin schon sauerstoffarmen Meeresregionen.

Nach oben, zum Seitenanfang

16.02.2017
Wirtschafts Woche
Deutsche Großstädte verpesten ihre Luft
Stuttgart ist die innovativste Großstadt Deutschlands und die grünste. Aber auch die mit der dreckigsten Luft. Wie passt das zusammen? Gar nicht. Also muss sich eine der Eigenschaften ändern. Und da liegt das Problem.

Nach oben, zum Seitenanfang

15.02.2017
Handelsblatt
Die Revolution im Heizungskeller
Deutschlands Heizungskeller sind unter Klimaschutzgesichtspunkten eine Katastrophe. Die Studie "Wärmewende 2030" zeigt auf, was sich ändern muss, wenn Deutschland seine Klimaschutzziele erreichen will.

Nach oben, zum Seitenanfang

15.02.2017
Wissenschaftsjahr
Müllmenge in der arktischen Tiefsee steigt stark an
Meereis könnte ein Transportmittel für Plastikmüll sein

Nach oben, zum Seitenanfang

15.02.2017
Speigel online
Müllmenge hat sich in zehn Jahren vervielfacht
Das Meer zwischen Grönland und Spitzbergen vermüllt. Immer mehr Glas und Plastik schwimmt im Wasser - an manchen Stellen 23 Mal so viel wie vor zehn Jahren.

Nach oben, zum Seitenanfang

01.02.2017
DVZ
Kraftpaket fährt auf leisen Sohlen
1000 PS stark, angetrieben von drei Elektrofahrmotoren, leise, emissionsreduziert: Die neue Hybrid-Rangierlok von Metrans.

Nach oben, zum Seitenanfang

30.01.2017
Sonnenseiten
Irlands Parlament stimmt für Divestment
Irland will kein Geld mehr mit fossilen Energieträgern verdienen. Mit 90 Stimmen und 53 Gegenstimmen sprachen sich die Abgeordneten des irischen Parlaments am vergangenen Donnerstag für ein entsprechendes Gesetz aus.

Nach oben, zum Seitenanfang

26.01.2017
Salzburger Nachrichten
Klimawandel bedroht Europa: Küsten und Süden besonders gefärdet
Hitze, Stürme, Hochwasser: Der Klimawandel kommt uns heute schon teuer zu stehen, warnt die Europäische Umweltagentur. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Nach oben, zum Seitenanfang

25.01.2017
Goog Impact
Warum Ruanda beim Plastik ein Vorbild ist
Während wir in Deutschland schon hellauf begeistert applaudieren, weil Penny die Plastiktüte abgeschafft hat, zeigt uns ein kleines Land in Ostafrika, dass man Plastik auch gleich ganz verbieten kann. Das funktioniert nun seit mehr als zehn Jahren.

Nach oben, zum Seitenanfang

25.01.2017
energy load
Solarstrom in Chile ist der billigste der Welt!
Chile hat einen neuen Solar-Rekord aufgestellt und wieder einmal bewiesen, dass Solarstrom nicht teurer ist als Kohle.

Nach oben, zum Seitenanfang

17.01.2017
bizz energy.
Vor Davos: China bekräftigt Führungsrolle beim Klimaschutz
Chinas Staatspräsident Xi Jinping will zum Klimavorreiter werden. Experten zufolge könnte das dem Land entscheidende Wettbewerbsvorteile bringen.

Nach oben, zum Seitenanfang

16.01.2017
Süddeutsche Zeitung
Das Ende der Kohle ist absehbar
Umweltbundesamt hat errechnet, dass rund 60 Prozent der Kohlekraftwerke geschlossen werden müssen, um das Ziel der Bundesregierung zu erreichen. Für die Umsetzung dieses ehrgeizigen Vorhabens legt das Amt zwei Varianten vor.

Nach oben, zum Seitenanfang

13.01.2017
Klimaretter.info
Treibhausgas-Produktion zu leicht gemacht
Fossile Energieträger zu verteuern gehört zu den günstigsten und effizientesten Maßnahmen im Klimaschutz. Die Idee ist einfach: Steigt der Preis, sinkt die Nachfrage. Doch die Praxis sieht ganz anders aus, zeigt nun eine neue Studie. Weltweit sinken die Steuern etwa auf Benzin, gerade in großen Industriestaaten. Die Produktion von Treibhausgasen wird so weiterhin subventioniert.

Nach oben, zum Seitenanfang

12.01.2017
n-tv
Künftiger US-Außenminister Tillerson sieht Klimawandel als Bedrohung
Das Pariser Klimaschutzabkommen ist historisch und kam mit tatkräftiger Hilfe der USA zustande. Bald-Präsident Trump wollte es im Wahlkampf noch aufkündigen. Sein künftiger Außenminister hat andere Ansichten.

Nach oben, zum Seitenanfang

11.01.2017
Epoch Times
Alle niederländischen Züge fahren nun mit Strom aus Windenergie
Das Energieunternehmen Eneco und NS unterzeichneten vor zwei Jahren einen Zehn-Jahres-Vertrag, in dem die vollständige Umstellung auf Windenergie für den Zugbetrieb Anfang 2018 vereinbart wurde. Wir haben unser Ziel ein Jahr früher als geplant erreicht", sagte NS-Sprecher Ton Boon.

Nach oben, zum Seitenanfang

23.12.2016
golem.de
Erste Solarstraße in Frankreich freigegeben
Die erste Straße, die Strom aus Sonnenlicht gewinnt, ist im Nordwesten Frankreichs eingeweiht worden. Der Straßenbelag besteht aus Photovoltaikmodulen.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.12.2016
Automobilwoche
Fangen wir doch endlich an, grün zu werden!
Ernst Piech redet mit seinen 87 Jahren immer noch gerne Klartext. In einem Zeitungsportrait hat der Bruder von Ferdinand Piech und Enkel von Ferdinand Porsche erneut deutliche Worte zu aktuellen Themen der Automobilbranche gefunden.

Nach oben, zum Seitenanfang

06.12.2016
Frankfurter Rundschau
Deutschland könnte CO2-Ausstoss drastisch senken
Eine Studie des Öko-Instituts zeigt: Mit einer einfachen Maßnahme könnte Deutschland seinen CO2-Ausstoß um ein Viertel senken.

Nach oben, zum Seitenanfang

06.12.2016
Bizz-Energy
Dieselfreie Metropolen
Die Bürgermeister von Paris, Mexiko Stadt, Madrid und Athen machen sich Luft: Sie wollen ab 2025 keine Dieselfahrzeuge mehr auf ihren Straßen.

Nach oben, zum Seitenanfang

05.12.2016
Goethe Institut
Plastikpiraten auf Umweltkurs
Das Wissenschaftsjahr 2016/17 stellt Meere und Ozeane in den Mittelpunkt. Im Rahmen einer Mitmach-Aktion erforschen Jugendliche, wie stark Gewässer von Plastikmüll belastet sind.

Nach oben, zum Seitenanfang

30.11.2016
Manager Magazin
So überholt Dänemark die deutsche Energiewende
Dänemark gilt als eine der weltweit führenden Windkraft-Nationen - was angesichts der regelmäßigen und steifen Meeresbrise leicht nachvollziehbar ist. Nun aber macht das nordische, kalte Land auch bei der Sonnenenergie von sich reden.

Nach oben, zum Seitenanfang

29.11.2016
FAZ
Deutsche Energiewende für das Ausland kein Vorbild
Fachleute in China, Indien, Russland und Amerika loben die Klimapolitik Deutschlands. Vor Nachahmung wird aber gewarnt. Muss Deutschland sich deshalb neu orientieren?

Nach oben, zum Seitenanfang

29.11.2016
euronews.
Klimawandel bedroht Ökosysteme weltweit
Drei Regionen der Erde, drei verschiedene Untersuchungen: und alle drei schlagen Alarm. Unsere Erde ist in Gefahr, weil es immer wärmer wird. Dieses Jahr sind die Auswirkungen offenbar besonders verheerend.

Nach oben, zum Seitenanfang

23.11.2016
Handelsblatt
Umweltschutz rechnet sich für Deutschland
Kosten Klimaschutzmaßnahmen zu viel? Das Bundesumweltministerium wollte es genau wissen und gab eine Studie in Auftrag. Demnach überwiegen beim "Aktionsprogramm Klimaschutz 2020" die Vorteile - nicht nur für die Bürger.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.11.2016
Spektrum.de
Absurdes Wetter in der Arktis
Trotz Polarnacht spielt das Klima in der Arktis verrückt: Es ist viel zu mild - und das Meereis schmilzt weiter, statt zu wachsen.

Nach oben, zum Seitenanfang

22.11.2016
Wirtschafts Woche
Neue Kunststoffe für ultraleichte Rotorblätter
Tschüss Kohlenstoff: Fraunhofer-Forscher setzen auf thermoplastische Kunststoffe, um robuste und extrem leichte Rotorbläter herzustellen.

Nach oben, zum Seitenanfang

18.11.2016
Golem.de
E-Autos reduzieren CO2 günstiger als Wasserstoffantrieb
Elektroautos seien ein Irrweg und Wasserstofffahrzeuge besser für die Umwelt, heißt es oft. Stimmt nicht, sagen Forscher der Uni Stanford und der TU-München. Dabei betrachten sie die Kosten für die Reduktion von CO2-Emissionen.

Nach oben, zum Seitenanfang

18.11.2016
Business Insider
Frankreich will bis 2023 alle Kohlekraftwerke schließen
Im Rahmen der Klimakonferenz in Marrakesch verkündete der französische Präsident Hollande, dass Frankreich bis 2023 alle Kohlekraftwerke abschalten wolle.

Nach oben, zum Seitenanfang

09.11.2016
heise online
Klimawandel: Steigende Temperaturen sorgen für Armut und Gewalt
Ein Politik-Professor hat analysiert, wie sich globale Erwärmung konkret auf das Leben der Menschheit auswirken könnte. Die Ergebnisse lassen nichts Gutes erwarten.

Nach oben, zum Seitenanfang

04.11.2016
SPIEGEL
Flug nach San Francisco - fünf Quadratmeter Arktiseis weg
Ein Flug von Frankfurt nach San Francisco und zurück lässt fünf Quadratmeter Arktiseis verschwinden. Pro Passagier. Ein deutsch-amerikanisches Forscherduo macht jetzt diese genauso simple wie verstörende Rechnung auf.

Nach oben, zum Seitenanfang

02.11.2016
Frankfurter Rundschau
Die neue Nummer 1
China ist Champion beim Ökostrom. Das Land hat die Zeichen der Zeit erkannt: Es ist führend bei Windkraft und Solarenergie.

Nach oben, zum Seitenanfang

31.10.2016
ZEIT
Schlechte Luft macht Kinder weltweit krank
Das UN-Kinderhilfswerk Unicef warnt vor den Folgen der Luftverschmutzung. Allein in Europa würden 120 Millionen Kinder bedenklich viele Giftstoffe einatmen.

Nach oben, zum Seitenanfang

27.10.2016
WELT
Studie: Zahl der Wirbeltiere auf Erde seit 1970 um drei Fünftel gesunken
Forscher machen Menschen für Rückgang der Populationen verantworlich

Nach oben, zum Seitenanfang

26.10.21015
BMWi
Gabriel: Grünes Licht aus Brüssel f&uul;r KWK-Förderung und abschaltbare Lasten

Nach oben, zum Seitenanfang

25.10.2016
Deutsche Welle
CO2-Wert hat neuen Rekordwert erreicht
Der Klimawandel soll gebremst werden. Nun bremsen UN-Experten jedoch allzu gro├če Hoffnungen: Das Treibhausgas Kohlendioxid werde auf gefährlichem Rekordniveau bleiben. Mit den Folgen h├Ątten noch Generationen zu kämpfen.

Nach oben, zum Seitenanfang

24.10.2016
Wirtschafts Woche
Greenbonds finanzieren Klimaschutzprojekte
Wolfgang Pinner, der Chef für Nachhaltigkeit beim größten österreichischen Fondshaus Raiffeisen Capital Management über die Auswirkungen von Klimaabkommen auf den Aktienmarkt sowie die Bedeutung der neuen Greenbonds.

Nach oben, zum Seitenanfang

23.10.2016
Süddeutsche Zeitung
Wenn aus gepresstem Laub Geschirr entsteht
Die Firma Leaf Republic ersetzt Kunststoff durch Naturmaterialien. Teils sind die Teller und Schalen schon in Gastronomiebetrieben im Einsatz.

Nach oben, zum Seitenanfang

21.10.2016
kurier.at
Klimawandel und Armut als Fluchtgründe: Das ist zu tun
Umweltexperte Klaus Töpfer listet auf, was rund um den Globus getan werden müsste, um eine Völkerwanderung zu verhindern.

Nach oben, zum Seitenanfang

12.10.2016
Süddeutsche Zeitung
Darum sind wir beim Umweltschutz so träge
Eine Konsumforscherin erklärt, warum trotzdem oft schon ein kleiner Stups ausreicht, um uns zu einem nachhaltigeren Leben zu bewegen.

Nach oben, zum Seitenanfang

10.102016
MDR
Stand der Energiewende in Deutschland sehr unterschiedlich
Leipziger Helmholtz-Forscher haben eine neue Deutschlandkarte erarbeitet, auf der der Westen rot leuchtet und der Norden grün. Dabei geht es aber nicht um eine Zukunftsvision der politischen Situation in Deutschland: Es geht um die Energiewende. Die Karte zeigt den Stand in jeder einzelnen Gemeinde und markiert das farblich.

Nach oben, zum Seitenanfang

07.10.2016
Wirtschafts Woche
Costa Rica setzt fast nur noch auf Ökostrom
76 Tage am Stück konnte Costa Rica seinen Strombedarf aus erneuerbaren Energien decken. Jedoch gibt es in Sachen Umweltfreundlichkeit noch einig