Klimaschutzfonds Wedel e.V. HOME - zur Startseite
  Klimaschutzfonds Wedel e.V.

Gegründet am 20. November 1996

      im Hause Stadtwerke Wedel GmbH     |     Feldstr. 150, 22880 Wedel
      E-Mail:   |   URL: www.klimaschutzfonds-wedel.de

Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir in unseren Texten meist nur die männliche Form,
grundsätzlich sind jedoch immer gleichberechtigt beide Geschlechter gemeint.

Kohlendioxyd: Klimaschädliches "Gas"
als Rückstand bei der Verbrennung fossiler
Energieträger (Öl, Kohle, etc.)
Handelbare EU-Rechte, CO2 (und anderes)
in die Luft freisetzen zu dürfen
Mehr bei Wikipedia -> Emissionsrechtehandel
Erneuerbare-Energien-Gesetz: Soll die Erzeugung
regenerative Energie voranbringen und garantiert
diesen feste Einspeise-Vergütungen
Intergovernmental Panel on Climate Change,
auf deutsch Klimarat, wissenschaftliches
zwischenstaatliches Gremium der Vereinten
Nationen (UN), bestehend aus: Regierungen
und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt als
Autoren und Gutachter
Kreditanstalt für Wiederaufbau
vergibt günstige Kredite für
energetische Sanierungsmaßsnahmen
und andere Klimarelevante Investitionen
light-emitting diode, deutsch Licht-emittierende
oder Leuchtdiode
Photo-Voltaik = Strom-Erzeugung aus Sonnenlicht Wedeler Klimaschutz und
Energiespar -Treff
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit nutzen
wir die gebräuchliche (meist männliche)
Form. Gemeint sind beide Geschlechter
gleichberechtigt!
Das damit eingesparte Geld ging zu 50% an den
Schulträger (Stadt Wedel), die andere
Hälfte verblieb bei der Schule und kam damit
direkt den Schüler_innen zu Gute.
Gebäude von der Planung über die Nutzung
bis zum Abriss möglichst ökologisch zu nutzen
Luxmeter = Lichtstärke-Messgerät Das Projekt wurde initiiert, durchgeführt und bezahlt
vom Klimaschutzfonds Wedel e.V., hat also nur am
Rande mit der "Stadt Wedel" zu tun
WET-V - Web-Work für jedermann und jede Frau Stand: 15.11.2017   |   © 2003 - 2017 Klimaschutzfonds Wedel e.V.   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Verlinken
Klimaschutz

Über uns, den Verein


Entsprechend seiner Satzung steht im Vordergrund aller Bemühungen des Vereins der Versuch, die Notwendigkeit erneuerbarer Energien und deren Nutzung in das Bewusstsein der Wedeler Bevölkerung zu bringen.

So begann das erste Jahr des Vereins trotz der minimalen finanziellen Ausstattung mit einem Paukenschlag. Um ein Beispiel zu setzen, wurde auf dem Dach des Rathauses der Stadt Wedel eine Solaranlage mit eine Kapazität von rund 1,2 kW errichtet.

Im Jahr 1999 förderten wir den Bau einer Solaranlage auf der Integrierten Gesamtschule am Rosengarten (heute Gebrüder-Humboldt-Schule) mit einem zinslosen Darlehen, das der Klimaschutzfonds aus der Vergütung der Anlage auf dem Rathausdach erwirtschaftet hatte.

Weiterhin unterstützen wir die Wedeler Schulen (z. B. im Rahmen der Aktion "fifty-fifty" oder mit unseren "Ausbildungen" zu Wedeler Energiexperten. Auch engagiert sich der Verein an Projekten des Johann-Rist-Gymnasiums, bei denen zwei Dörfer in Mittelamerika mit mobilen Solaranlagen ausgestattet wurden.

In 2000 wurde die Anlage auf dem Dach des Rathauses erstmals und 2012 ein zweites Mal erweitert und 2008 initiierte der Klimaschutzfonds die "Wedeler Energietage".

Weitere Einzelheiten und mehr Informationen finden Sie auf der Seite Projekte. Nach oben, zum Seitenanfang