Klimaschutzfonds Wedel e.V. HOME - zur Startseite
  Klimaschutzfonds Wedel e.V.

Gegründet am 20. November 1996

      im Hause Stadtwerke Wedel GmbH     |     Feldstr. 150, 22880 Wedel
      E-Mail:   |   URL: www.klimaschutzfonds-wedel.de

Zur besseren Lesbarkeit nutzen wir in unseren Texten meist nur die männliche Form,
grundsätzlich sind jedoch immer gleichberechtigt beide Geschlechter gemeint.

Kohlendioxyd: Klimaschädliches "Gas"
als Rückstand bei der Verbrennung fossiler
Energieträger (Öl, Kohle, etc.)
Handelbare EU-Rechte, CO2 (und anderes)
in die Luft freisetzen zu dürfen
Mehr bei Wikipedia -> Emissionsrechtehandel
Erneuerbare-Energien-Gesetz: Soll die Erzeugung
regenerative Energie voranbringen und garantiert
diesen feste Einspeise-Vergütungen
Intergovernmental Panel on Climate Change,
auf deutsch Klimarat, wissenschaftliches
zwischenstaatliches Gremium der Vereinten
Nationen (UN), bestehend aus: Regierungen
und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt als
Autoren und Gutachter
Kreditanstalt für Wiederaufbau
vergibt günstige Kredite für
energetische Sanierungsmaßsnahmen
und andere Klimarelevante Investitionen
light-emitting diode, deutsch Licht-emittierende
oder Leuchtdiode
Photo-Voltaik = Strom-Erzeugung aus Sonnenlicht Wedeler Klimaschutz und
Energiespar -Treff
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit nutzen
wir die gebräuchliche (meist männliche)
Form. Gemeint sind beide Geschlechter
gleichberechtigt!
Das damit eingesparte Geld ging zu 50% an den
Schulträger (Stadt Wedel), die andere
Hälfte verblieb bei der Schule und kam damit
direkt den Schüler_innen zu Gute.
Gebäude von der Planung über die Nutzung
bis zum Abriss möglichst ökologisch zu nutzen
Luxmeter = Lichtstärke-Messgerät Das Projekt wurde initiiert, durchgeführt und bezahlt
vom Klimaschutzfonds Wedel e.V., hat also nur am
Rande mit der "Stadt Wedel" zu tun
WET-V - Web-Work für jedermann und jede Frau Stand: 21.09.2017   |   © 2003 - 2017 Klimaschutzfonds Wedel e.V.   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Sitemap   |   Verlinken
Klimaschutz tut not


Erdgas




Erdgas-Tankstelle
Der Klimaschutzfonds begrüßt nachdrücklich den Betrieb der ersten Gastankstelle in Wedel. Bekanntlich trägt der Einsatz von Erdgas als Kraftstoff in Fahrzeugen zu einer erheblichen Reduktion der klimarelevanten Treibhausgase bei. Von allen fossilen Energieträgern weist Erdgas bei der Verbrennung die günstigste CO2-Bilanz auf.

Im Vergleich zu einem Benziner wird bis zu 25 Prozent weniger Kohlendioxid ausgestoßen. Dazu kommen andere Umweltvorteile, wie die nahezu vollständige Vermeidung von Schwefeldioxid-, Ruß- und anderen Partikelemissionen bei Erdgas. Und das alles gibt es zu einem günstigen Preis - im Vergleich zu Benzin. Nach oben, zum Seitenanfang

Förderung
Der Klimaschutzfonds möchte die Verbreitung und Nutzung von Erdgasfahrzeugen in Wedel voran bringen und hat dazu ein eigenes Förderprogramm aufgelegt, mit dem Umrüstung oder Anschaffung von erdgasbetriebenen Kraftfahrzeugen gefördert wird. Diese Förderung gilt für alle kirchlichen, gemeinnützigen und / oder wohltätige Wedeler Institutionen.

Nach oben, zum Seitenanfang
Heizen
Selbstverständlich kann Erdgas auch direkt zum Heizen verbrannt wetrden. Das ist weniger Klimaschädlich, als Öl -oder gar (Braun-)Kohle- zu verfeuern. Weitaus bessere Heizmethoden findet man unter Sparen / zu Hause.

Nach oben, zum Seitenanfang
Power-to-gas
Eine neue Möglichkeit, Wind- oder Sonnenenergie zu speichern, wird zunehmend interessant. Hierbei wird mittels Wasserelektrolyse (mit teilweise nachgeschalteter Methanisierung) unter Einsatz von Ökostrom ein Brenngas hergestellt. Das so hergestellte Brenngas kann in das öffentliche Gasnetz eingespeist, in Kavernenspeichern zwischengespeichert oder im Verkehrswesen genutzt werden.

Nach oben, zum Seitenanfang